Steuerrecht für die Heilberufe
auf den Punkt gebracht

Impressum



Verantwortlich für diese Homepage:

ebitax AG
Steuerberatungsgesellschaft    
Heilbronner Str. 43    
D - 70191 Stuttgart

Tel.: 0711-2 52 65 44-0
Fax: 0711-2 52 65 44-90
 
E-Mail: kanzlei(at)ebitax.de
Internet: www.ebitax.de


Vorstand

Andreas Würstl, Dipl-Kaufmann, Dipl-BW (BA), Steuerberater

Berufsbezeichnung:
Steuerberater (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Mitglied der Steuerberaterkammer Stuttgart
USt-ID: DE265932357
Registergericht Stuttgart HRB 730471

Aufsichtsrat
Markus Kinkel (Vorsitzender)


Zuständige Aufsichtsbehörde

Steuerberaterkammer Stuttgart
Hegelstr. 33
70174 Stuttgart

 
Zuständige Kammer

Steuerberaterkammer Stuttgart
Hegelstr. 33   
70174 Stuttgart


Wichtige Informationen zur Berufsbezeichnung "Steuerberater"

Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater wurden von Andreas Würstl in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland: Baden-Württemberg) erworben.

Der Berufstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden gesetzlichen Regelungen:

- Steuerberatungsgesetz (StBerG)
- Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
- Berufsordnung (BOStB)
- Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der zuständigen Steuerberaterkammer Stuttgart eingesehen werden, diese finden Sie auch auf der Homepage der Bundessteuerberaterkammer (bstbk.de) unter dem Menüpunkt Download.

 
Hinweis zum Haftungsausschluss bei Links
 
Im Informationsangebot der ebitax AG Steuerberatungsgesellschaft befinden sich Querverweise ("Links") zu anderen Internetangeboten.

Durch den Querverweis vermittelt die ebitax AG Steuerberatungsgesellschaft den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte (§ 9 Teledienstegesetz). Für diese "fremden" Inhalte ist sie nicht verantwortlich, da sie die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat.

Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik durch die ebitax AG Steuerberatungsgesellschaft nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit der ebitax AG Steuerberatungsgesellschaft für diese fremden Inhalte ergibt.

Bei der erstmaligen Verknüpfung mit diesen Internetangeboten hat die ebitax AG Steuerberatungsgesellschaft den fremden Inhalt jedoch daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. 

Die ebitax AG Steuerberatungsgesellschaft weist ausdrücklich daraufhin, dass auf verlinkten externen Homepages in der Regel eigene Datenschutzbestimmungen existieren, auf die die ebitax AG Steuerberatungsgesellschaft keinen Einfluss hat. Jegliche Haftung und Verantwortung für die Datenschutzbestimmungen dieser Homepages ist somit ausgeschlossen.

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Die Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV; siehe BGBl vom 17.03.2010 (Nr. 11, S. 267)) tritt am 17. Mai 2010 in Kraft.
Gesetzliche Grundlage ist § 6 c der Gewerbeordnung (GewO). Die GewO gilt gem. § 6 Abs. 1a GewO ausnahmsweise auch für Freiberufler wie Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer etc. und ebenfalls dann, wenn diese Berufsträger über Berufsträgergesellschaften tätig sind.
Im Hinblick auf eine bestehende Berufshaftpflichtversicherung begründet § 2 Abs. 1 Ziff. 11 DL-InfoV folgende Informationspflicht für den Dienstleistungserbringer:

1. HDI-Gerling, Riethorstr. 2, D-30659 Hannover;

2. räumlicher Geltungsbereich der Berufshaftpflichtversicherung.

Die gesetzlich geforderten Angaben sind dann rechtzeitig zur Verfügung gestellt, wenn sie vor Abschluss des schriftlichen Vertrages oder andernfalls vor Erbringung der Dienstleistung erfolgen (§ 2 Abs. 1, 1. Halbsatz DL-InfoV).
Nach § 2 Abs. 2 der DL-InfoV hat der Dienstleistungserbringer ein Wahlrecht, in welcher Form er diese Angaben seinem Dienstleistungsempfänger überbringt:
Er kann sie

  • mitteilen (z.B. mündlich, schriftlich, elektronisch);
  • am Ort der Leistungserbringung leicht zugänglich vorhalten (z. B. Aushang oder Kanzleibroschüre);
  • elektronisch leicht zugänglich machen (z.B. Homepage). Vorher muss der Mandant aber die Internet-Adresse vom Dienstleistungserbringer erfahren;
  • in alle von ihm dem Dienstleistungsempfänger zur Verfügung gestellten ausführlichen Informationsunterlagen über die angebotene Dienstleistung aufnehmen.

Grundsätzlich sind die Kammern in berufsrechtlichen Angelegenheiten Ansprechpartner für die Umsetzung der Verordnung. Wir empfehlen, die Informationen am Ort der Dienstleistungserbringung vorzuhalten, um den Kreis der Informationsempfänger nur auf die Dienstleistungsempfänger zu beschränken. Dadurch wird auch die Angriffsfläche für ?professionelle? Abmahner verringert.
In der Anlage zu diesem Schreiben finden Sie die Informationen zum räumlichen Geltungsbereich der Versicherung gem. § 2 Abs. 1 Ziff. 11 DL-InfoV.
Bei der Angabe des räumlichen Geltungsbereiches stützen wir uns auf den Inhalt der jeweils relevanten Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) in der aktuellen Version. Ggf. zugrundeliegende ältere Versionen haben möglicherweise einen eingeschränkteren räumlichen Geltungsbereich, so dass eine Korrektur unseres Vorschlages erforderlich ist. Nicht berücksichtigt sind ferner ggf. abweichende Erweiterungen des räumlichen Geltungsbereiches.

Mandanten-Service



Besuchen Sie unsere spezielle Service-Seite mit nützlichen Downloads.